CarboPur WFA

Abdichten begehbarer Kanäle und Schächte

Mit dem CarboPur WFA 2K Kartuschensystem werden schadhafte Schachtbauwerke und begehbare Kanäle abgedichtet. Die Arbeiten werden an der Bauwerksinnenseite ausgeführt, die eigentliche Abdichtung erfolgt jedoch an der Bauwerksaußenseite. Das Harz wird durch einen Statikmischer über einen Schlagpacker mit Rückschlagventil hinter das Bauwerk injiziert. Die flüssige Masse dringt infolge des Überdrucks in feinste Risse im Bauwerk ein. Das ausgehärtete Harz dichtet die Schadstellen dauerhaft ab. CarboPur WFA ist ein schnell reagierendes 2K-Injektionsharz. Es ist FCKW- und halogenfrei sowie zum Abdichten von begehbaren Abwasserkanälen und Schächten sehr gut geeignet.

Produktvorteile

  • Abdichten gegen fließendes
    Wasser und Wasserzuflüsse aus Schachtwandungen
  • Keine Innenschalung erforderlich
  • Sofort bindend
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Ökologisch unbedenklich

    Folgende Prüfungen liegen vor

    • Prüfbericht über die Untersuchung von CarboPur WFA mittels
      Säulenversuch nach dem DIBt-Merkblatt „Bewertung der Auswirkungen von Bauprodukten auf Boden und Grundwasser“
    • Prüfung des Sanierungssystems CarboPur WFA (IKT, Gelsenkirchen)