HERMES-WS und HERMES-WS Quick die Injektionsharze zum abdichten, füllen von Hohlräumen oder Rissen in Schächten, Kanälen oder anderen Bauwerken des Tiefbaus

Abdichten begehbarer Kanäle und Schächte

Mit dem Hermes Kartuschensystem werden schadhafte Schachtbauwerke und begehbare Kanäle abgedichtet. Die Injektionen werden von der Bauwerksinnenseite ausgeführt, die eigentliche Abdichtung erfolgt an der Bauwerksaußenseite. Das Harz wird durch einen Statikmischer über einen Schlagpacker mit Rückschlagventil hinter das Bauwerk injiziert. Die flüssige Masse dringt infolge des Überdrucks in feinste Risse im Bauwerk und dem Porenraum des umgebenden Bodens ein. Das ausgehärtete Harz dichtet die Schadstellen dauerhaft ab. Es eignet sich sehr gut im Bereich von Kanalschächten und begehbaren Abwasserkanälen.

Produktvorteile

  • Abdichten gegen fließendes Wasser und Wasserzuflüssen aus Bauwerkswandungen Sehr einfache Anwendung
  • Keine Innenschalung erforderlich
  • Sofort abbindend
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Ökologisch unbedenklich
  • FCKW- und halogenfrei

Mischen:

Harz- und Härter-Komponente werden mengenmäßig aufeinander abgestimmt in Doppelkartuschen geliefert und mit Hilfe einer HermesGun über einen Statikmischer zwangsgemischt. Eine vollständige Entleerung der Gebinde ist für deren Entsorgung erforderlich.


Hermes-WS (stark schäumend)

Hermes-WS ist ein schnell reagierendes, stark aufschäumendes 2K-Injektionsharz. Es ist gegen starke Wassereinbrüche mit größeren Hohlräumen und zur Verfestigung von trockenem bis wasserführendem Lockergestein, Felsgestein, Beton, Mauerwerk etc. konzipiert. Durch die extrem schnelle Reaktionszeit, der höheren Viskosität und des Reaktionsverhaltens mit Wasser eignet es sich sehr gut für die Druckwasserabdichtung. Schwierigste Bedingungen wie beispielsweise hohe Fließgeschwindigkeiten des Grundwassers stellen kein Problem dar.

Produktvorteile Hermes-WS

  • Immer schäumend
  • Volumenzunahme ca. 2.500-3.000 %
  • Startzeit: ca. 10 Sekunden
  • Klebefrei: ca. 60 Sekunden

Hermes-WS Quick (schwach schäumend)

Hermes-WS Quick ist ein schnell reagierendes Polyurethan-Harz, welches nur mit Wasserkontakt leicht aufschäumt und ohne Wasser ein zähelastisches Material bildet. Es ist sehr gut geeignet bei Wassereinbrüchen, durch Risse, kleine Fehlstellen, oder kleine Hohlräume bei guter Bausubstanz.

Produktvorteile Hermes-WS Quick

  • Schäumt nur mit Wasser
  • Volumenzunahme mit Wasser ca. 100-200 %
  • Startzeit: ca. 10 Sekunden
  • Klebefrei: ca. 60 Sekunden

Untergrundvorbehandlung:

Wenn eine dauerhafte Verklebung der Rissflanken gewünscht wird sind folgende Hinweise zu beachten: In diesem Fall muss der Untergrund sauber und von allen losen Teilen befreit werden, Staub, Öl, Fett oder sonstig trennend wirkenden Stoffen eliminiert sein. Er kann trocken oder feucht sein.

Komponente A:B Mix

Haftzugfestigkeitca. 3 N/mm2
Biegezugfestigkeitca. 17 N/mm2
Zugfestigkeitca. 44 N/mm2
Druckfestigkeitca. 62 N/mm2

Basis Polyurethan-Harz

Gebindeart 2-K Kartusche 400 ml / Kanister 19.8 L / A & B
Viskosität (DIN EN ISO 3219) Komp. A: 190 – 250 mPas
Komp. B: 180 – 240 mPas
Dichte (DIN EN ISO 2811) Komp. A: 1,01 kg/lt (±0,04)
Komp. B: 1,23 kg/lt (±0,04)
Mischungsverhältnis 1:1
Verbrauch Nach Bedarf
Abbindzeit bei 25°C Ca. 30 Sek
Anwendungsbereich Von +5 °C bis +40 °C
Haltbarkeit/Lagerung 12 Monate, Originalgebinde bei +10 °C bis +25 °C trocken

Folgende Prüfungen liegen vor

Grundwasserprüfung nach DIBt-Merkblatt, Hygiene Institut Gelsenkirchen bestanden

Zulassungen

  • EN1504-5 System 2+: ZA.1b U(D1) W(5) (1/2/3) (5/40)
  • REACh bewertete Expositions-Szenarien: Wasserkontakt, Inhalation periodisch, Verarbeitung
  • REACh geprüfte, als unbedenklich eingestufte Rohstoffe

Verarbeitung:

Siehe Anwendungsvideo ► Hermes-WS, ► Hermes-WS Quick oder fragen Sie Ihren Anwendungsberater


Sicherheitshinweise:

Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise auf den Etiketten und Sicherheitsdatenblättern!


Geräte

Hermes-Gun mechanisch Artikelnummer HTD-99996
Hermes-Gun pneumatisch Artikelnummer HTD-99997