MSK-Vergußmasse *kalt*

zum Verschließen von Rissen und Verfüllen von Fugen in Schwarzdecken, z.B. auch zwischen Schachtrahmen und Schwarzdecke.

Beschreibung:

MSK - Vergussmasse *kalt* ist eine Neuentwicklung einer bituminösen Vergussmasse für den kleinen Bedarf. Bestehend aus den Komponenten "A" und "B" ist mit einfachem Zusammenführen der Komponenten schnell eine einbaufähige Vergussmasse aufbereitet. Der Sinn dieser Anwendung ist, schnell ohne großen Lohnaufwand und damit ohne Zeitverlust, kleine Mengen wirtschaftlich zu erledigen. Vergleichbarkeit der MSK - Vergussmasse *kalt* mit der herkömmlichen Heiß Vergussmasse ist durch ein entsprechendes Gutachten belegt. Die Verlegung kann ab 0° C erfolgen.

Materialkunde:

MSK - Vergussmasse *kalt* Komponente "A" ist die Basismasse, aufbereitet zur Reaktion . Komponente "B" ist die Reaktionskomponente und sollte exakt abgemessen werden. Eine Veränderung der Rezeptur ist nicht erwünscht, da sonst die Materialeigenschaften verändert werden. Die verfüllte Fuge oder der verfüllte Riß sollte mit dem mitgelieferten Splitt abgestreut werden.

Lagerung und Transport:

MSK - Vergussmasse *kalt* wird, dem Bedarf entsprechend, in unterschiedlichen Behältern abgefüllt. Verschiedene Abfüllgrößen entstehen z.B. für Schächte und Kontaktschleifen.

Das Verpackungsset ist den Wünschen der Kundschaft angepaßt. Die unterschiedlichen Mengen sind stets mit folgendem Zubehör ausgestattet:

  • Messer
  • Rühraufsatz
  • Fugenbürste
  • Splitt

Lagerung möglichst frostfrei. Wenn Platzprobleme auftauchen, dann nur die Komponente "B" frostsicher lagern. Lieferung einzeln und auf Palette.

Nachsatz:

Wer einmal mit Vergussmasse umgegangen ist, wird feststellen : sie klebt überall. Aus diesem Grund die Einwegflasche, die als Behälter für den Transport und als Verarbeitungsbehälter dient. Bei einer Verlegung mit dem "Fugenboy" wird ein Karton eingelegt, aus dem die Vergussmasse abläuft. Dieser Karton und die Flasche sind Einwegbehälter und werden entsorgt.