Beschichtungsmörtel

Beschichtungsmörtel sind in der Konsistenz plastisch bis weich plastisch. Sie werden zur nachträglichen Beschichtung von Beton, Mauerwerk oder Stahlbauteilen in allen Lagen eingesetzt. Die Körnung variiert von 0,5 mm – 4 mm, Beschichtungsmörtel werden von Hand oder maschinell aufgetragen. Sie dienen auch zur Wiederherstellung oder Verbesserung der statischen Festigkeit der Bauteile, der Abriebfestigkeit, Erhöhung der Korrosionsfestigkeit, auch zur Herstellung von Abdichtungen gegen drückendes Grundwasser als positive und negative Abdichtung. Die Schichtdicken liegen in vielen Fällen zwischen 5 – 30 mm, bei Sanierungen mindestens 8 mm. Es werden sowohl Teil- als auch die Gesamtflächen von Abwassertechnischen Bauwerken beschichtet.Im Neubau sind auch Dichtschlämmen mit Schichtdicken < 3 mm unter den Beschichtungen einzuordnen. Sie stellen einen Sonderfall dar und dienen nur zur Herstellung und einer Abdichtung und zum Teil zur Instandsetzung der Oberfläche. 

 


ERGELIT-KS1

Übersicht

Zementgebundener, durch organische und anorganische Zusätze vergüteter Ein-Komponenten-Korrosionsschutzmörtel. 

  • Körnung  1 mm
  • Konsistenz: plastisch bis steifplastisch

Technische Daten

  • Körnung ≤ 1 mm
  • Konsistenz: pumpfähig bis steifplastisch
  • kurzfristig wasserbelastbar nach 4 Std. bei 10° C Umgebungstemperatur
  • hoch alkalisch
  • sehr gute Haftzugfestigkeit ( ≥ 2 N/mm², in Abhängigkeit vom Untergrund)
  • hohe Klebekraft
  • hohe Abriebfestigkeit
  • im Rohr schrumpf- und schwindfrei
  • kein Ettringittreiben
  • thixotrop
  • Rückprall ca. 3 % bei guten Spritzbedingungen im Naßspritzverfahren

Anwendungen

  • großflächige Beschichtungen von Kanälen, Wasser- und Abwasserbauwerken,Behältern und Formstücken
  • Sohlensanierung von Kanalrohren
  • Fugenmörtel bei Steinzeugplatten und Mauerwerk
  • Verlegemörtel für Klinkerplatten
  • Korrosionsschutz gegen kommunales Abwasser zwischen pH 4,5 - 11
  • Abdichtung gegen drückendes Grundwasser

Referenzen

ERGELIT-KS2

Übersicht

Zementgebundener, durch organische und anorganische Zusätze vergüteterEin-Komponenten-Korrosionsschutzmörtel

  • Körnung 1 mm
  • Konsistenz: plastisch bis steifplastisch

Techinsche Daten

Verarbeitung von Hand oder im Nass- und Trockenspritzverfahren; pumpfähig

  • kurzfristig wasserbelastbar nach 4 Std. bei 10° C Umgebungstemperatur
  • thixotrop
  • Rückprall ca. 3 % bei guten Spritzbedingungen
  • hoch alkalisch
  • sehr gute Haftzugfestigkeit (in Abhängigkeit vom Untergrund)
  • hohe Klebekraft (im frischen Zustand)
  • hohe Abriebfestigkeit
  • sulfatbeständig
  • wasserundurchlässig
  • frost- und tausalzbeständig
  • Abwassertemperatur: kurzzeitige Spitzen bis 100° C, langzeitig bis 90°

Anwendungen

  • großflächige Beschichtungen von Kanälen, Wasser- und Abwasserbauwerken,Behältern und Formstücken
  • Sohlensanierung von Kanalrohren
  • Fugenmörtel bei Steinzeugplatten und Mauerwerk
  • Verlegemörtel für Klinkerplatten
  • Korrosionsschutz gegen industrielles Abwasser zwischen pH 3 - 11
  • Abwässer mit z.B. Sulfat, Magnesium, Ammoniak, Öl, Fett, Benzol, Benzin
  • gem. EN 206 in Expositionsklasse XA3 (chemisch stark angreifende Umgebung)
  • Abdichtung gegen drückendes Grundwasser
  • Einsatz in Trinkwasserschutzzonen und Auskleidung von Trinkwasserbehältern

ERGELIT-KS 2b L

Übersicht

Zementgebundener, durch organische und anorganische Zusätze vergüteterEin-Komponenten-Korrosionsschutzmörtel

 

  • Körnung: ca. 2 mm mit Überkorn
  • Konsistenz: plastisch bis steifplastisch

Technische Daten

  • Verarbeitung von Hand oder im Nass- und Trockenspritzverfahren; pumpfähig
  • wasserbelastbar nach 24 Std. bei 10° C Umgebungstemperatur
  • thixotrop
  • hoch alkalisch
  • gute Haftzugfestigkeit (in Abhängigkeit vom Untergrund)
  • hohe Klebekraft (im frischen Zustand)
  • hohe Abriebfestigkeit
  • geringer Rückprall bei guten Spritzbedingungen
  • gut beständig bei biogener Schwefelsäurekorrosion.
  • frost- und tausalzbeständig
  • Abwassertemperatur: kurzzeitige Spitzen bis 100° C, langzeitig bis 90° 

Anwendungen

großflächige Beschichtungen von Kanälen, Abwasserbauwerken und Behältern Fugenmörtel bei Steinzeugplatten und Mauerwerk gem. DWA M 211 in Expositionsklasse XBSK (Biogene Schwefelsäure Korrosion)

Referenzen

ERGELIT-KT10

Übersicht

Zementgebundener durch Zusätze vergüteter Ein-Komponenten-Korrosionsschutzmörtel für den Kanalbau und -sanierungsbereich.

  • Körnung  1 mm
  • Konsistenz: plastisch bis steifplastisch

Technische Daten

  • Verarbeitung von Hand oder im Nass- und Trockenspritzverfahren; pumpfähig
  • wasserbelastbar nach ca. 24 Stunden
  • gute Haftzugfestigkeit (in Abhängigkeit vom Untergrund)
  • geringer Rückprall bei guten Spritzbedingungen
  • lange Verarbeitungszeit
  • sulfatbeständig
  • frost- und tausalzbeständig
  • wasserundurchlässig

Anwendungen

  • für den Kanalneubau und Kanalsanierungsbereich. Zur Herstellung von Mauerwerk,Verschluss von Fugen > 2 mm, Reparatur und Beschichtung von schadhaftenSchächten und Rohren aus Mauerwerk und Beton.
  • Mauer-, Beschichtungsmörtel
  • Korrosionsschutz gegen kommunales Abwasser zwischen pH 3,5 - 12
  • gem. EN 206 in Expositionsklasse XA3 (chemisch stark angreifende Umgebung)
  • Abdichtung gegen drückendes Grundwasser
  • Einsatz in Trinkwasserschutzzonen und Auskleidung von Trinkwasserbehältern
  • über weite Schlauchlängen pumpfähig

Referenzen

ERGELIT-KT40

Übersicht

Zementgebundener durch Zusätze vergüteter Ein-Komponenten-Korrosionsschutzmörtel für den Kanalbau und -sanierungsbereich.

 

  • Körnung  4 mm
  • Konsistenz: plastisch bis steifplastisch

Technische Daten

  • Verarbeitung von Hand oder im Nass- und Trockenspritzverfahren; pumpfähig
  • wasserbelastbar nach ca. 24 Stunden
  • gute Haftzugfestigkeit (in Abhängigkeit vom Untergrund)
  • geringer Rückprall bei guten Spritzbedingungen
  • lange Verarbeitungszeit
  • sulfatbeständig bis 1800 mg/l
  • wasserundurchlässig

 

 

 

 

 

Anwendungen

  • für den Kanalneubau und Kanalsanierungsbereich. Zur Herstellung von Mauerwerk,Verschluss von Fugen > 2 mm, Reparatur und Beschichtung von schadhaftenSchächten und Rohren aus Mauerwerk und Beton.
  • Mauer-, Beschichtungsmörtel
  • Korrosionsschutz gegen kommunales Abwasser zwischen pH 4,5 - 12
  • gem. EN 206 in Expositionsklasse XA2 (chemisch mäßig angreifende Umgebung)
  • Abdichtung gegen drückendes Grundwasser
  • Einsatz in Trinkwasserschutzzonen und Auskleidung von Trinkwasserbehältern
  • über weite Schlauchlängen pumpfähig

 

 

 

 

Referenzen

ERGELIT-Kombina 35

Übersicht

Zementgebundener, durch organische und anorganische Zusätze vergüteter,frühfester Ein-Komponenten-Beschichtungs- und Sanierungsmörtel.

 

  • Körnung ≤ 3,5 mm
  • Konsistenz: plastisch

Technische Daten

  • frühfest (Frühhochfeste Version ERGELIT-Kombina 35 S)
  • schrumpffrei
  • Quellen > 0,1 Volumen %
  • frost- und tausalzbeständig
  • säure- und laugenresistent zwischen pH 4-10
  • chloridfrei
  • hoher Widerstand gegen dynamische Beanspruchung
  • hohe Abriebfestigkeit
  • wasserundurchlässig
  • ölfest
  • hohe Klebekraft

ERGELIT-Kombina 35 haftet bei sorgfältiger Verarbeitung gut auf dem Untergrund(Beton). Die hohen Anfangsfestigkeiten erlauben eine frühe Belastbarkeitder Beschichtung. Die dichte und widerstandsfähige Oberfläche hat wassersperrendeEigenschaften.

Anwendungen

Verbundbauweise und Reparaturen von Betonfertigteilen, -gerinnen; zur Abdichtungvon z.B.

  • Rohrdurchbrüchen
  • Beschichtung von Böden
  • Wänden, Decken
  • Unterstopfen von Ankerplatten.
  • Klebemörtel für Steinzeug-Platten.

Referenzen

ERGELIT-Kombina 10

Übersicht

Zementgebundener, durch organische und anorganische Zusätze vergüteter,frühfester Ein-Komponenten-Beschichtungs- und -Sanierungsmörtel.

 

  • Körnung ≤ 2 mm
  • Konsistenz: plastisch

Technische Daten

  • frühfest  (Frühhochfeste Version ERGELIT-Kombina 10 S)
  • schrumpffrei
  • Quellen > 0,1 Volumen %
  • frost- und tausalzbeständig
  • säure- und laugenresistent zwischen pH 4-10
  • chloridfrei
  • hoher Widerstand gegen dynamische Beanspruchung
  • hohe Abriebfestigkeit
  • wasserundurchlässig
  • ölfest
  • hohe Klebekraft

Anwendugen

Verbundbauweise und Reparaturen von Betonfertigteilen, -gerinnen; zurAbdichtung von z. B.

  • Rohrdurchbrüchen
  • Beschichtung von Böden, Wänden,Decken
  • Unterstopfen von Ankerplatten
  • Klebemörtel für Steinzeug-Platten.

Referenzen